Unsere befreundete Organisation in Tlamacazapa

NinaCepillo2.jpg

Atzin ist eine gemeinnützige Organisation, die seit 1997 in Tlamacazapa, einem großen Dorf nahe Taxco, tätig ist. Dort arbeiten sie eng mit Familien zusammen, die von akuter Armut betroffen sind.

Atzins Programme basieren auf den Prinzipien der sozialen Teilhabe sowie der ökologischen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit.  

Ein zentrales Element der vielseitigen Projektarbeit ist die Ausbildung junger Frauen vor Ort, die mit Atzins Unterstützung als lokalen Mentorinnen in ihrem Dorf wirken.

Die Mentorinnen sind dabei in verschiedenen Programmen tätig, die sich auf grundlegende Bedürfnisse wie Bildung, Ernährung, Wasser und Gesundheit konzentrieren.

girlcarywater.jpg

Das Dorf Tlamacazapa verfügt über keine Anbindung zum lokalen Wassernetz. Die EinwohnerInnen müssen ihr Nutzwasser demnach über Zisternen beziehen, die Laboruntersuchungen Atzins zufolge mit Schwermetallen belastet sind. Demzufolge kommt es zu einer "stillen Krise der langsamen Vergiftung", die gravierende gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich zieht. Diesen versucht Atzin mit Gesundheitsprogrammen entgegenzuwirken -  beispielsweise dem "Motlan Dental and Oral Health Program", das allen Kindern unter 13 Jahren eine kostenlose zahnärztliche Grundversorgung zur Verfügung stellt.

Tihueliske.Nina.mayo18.jpg

Besonders in Zeiten der Corona-Krise leisteten und leisten die Mitglieder vor Ort beeindruckende Arbeit, die bereits vom Global Huminitarian Award gewürdigt wurde. Diese unfasst sowohl die Gesundheitspräventation und -aufklärung, als auch das Monitoring und die Beratung positiver Fälle. Dieses Video enthält mehr Informationen über die Arbeit Atzins gegen das Virus.

Atzin Mexiko und die Schwesterorganisation Atzin Canada sind eingetragene Wohltätigkeitsorganisationen ohne politische oder religiöse Zugehörigkeit. In der Zusammenarbeit mit Atzin möchten wir einen Unterschied für die Menschen in und um Taxco bewirken.